• Frank Muller
    Mental Coaching

    Sport Psychology for High Performance & Wellbeing

ABOUT

Die eigenen mentalen Fertigkeiten zu trainieren und weiterzuentwickeln zahlt sich für alle Menschen aus – insbesondere für jene, die Höchstleistungen erbringen wollen.

Zu diesen High Performern zählen unter anderem Sportler, Trainer, Musiker und Menschen aus dem Wirtschaftsbereich. Meine Aufgabe ist es, diesen Menschen durch sportpsychologisches und mentales Coaching zu helfen, ihre Höchstleistungen abzurufen und so ihre Ziele zu erreichen. Das Fundament meiner Arbeit bildet vor allem die Kombination dreier Elemente, die je nach individuellem Ziel unterschiedlich stark miteinfließen:

PERFORM

Ich möchte die Leistungsfähigkeit meiner Klienten so steigern, beziehungsweise in der Art festigen, dass sie immer dann ihre beste Leistung abrufen können, wenn es für sie am wichtigsten ist. Egal, ob auf dem Spielfeld, auf der Bühne oder in der Geschäftswelt.

ENJOY

Ich möchte, dass meine Klienten ihre Tätigkeiten mit Freude ausführen. Nur so ist hohe, langfristige Leistung überhaupt möglich. Ich helfe dabei, besser mit Stress- und Drucksituationen umzugehen, damit Sie sich wohlfühlen und somit gesund und leistungsfähig bleiben.

PROGRESS

Ich möchte, neben der sportlichen und beruflichen Weiterentwicklung meiner Klienten, auch ihr persönliches Wachstum miteinbeziehen. Die mentalen Coachings sollen sie zusätzlich zum Sport und Beruf, auch in anderen Lebensbereichen voranbringen.

ABOUT YOU

Sportler & andere High Performer

Mit Sportlern (Individual- und Mannschaftssportler) und anderen High Performern, wie z.B. Trainer, Tänzer, Musiker und Menschen aus dem Wirtschaftsbereich, arbeite ich in Einzelcoachings daran, ihre mentale Stärke auszubauen. Gemeinsam entwickeln wir individuelle Lösungsstrategien für verschiedene sportliche oder berufliche Herausforderungen. Da Leistungssportler und andere High Performer häufig im Ausland unterwegs sind, können die Coaching-Sitzungen auch problemlos per Skype durchgeführt werden.

Häufige wiederkehrende Themen sind:

  • Umgang mit Angst und anderen störenden Emotionen
  • Selbstvertrauen aufbauen
  • Motivation steigern oder wiederfinden
  • Richtige Ziele setzen
  • Mentale Wettkampfvorbereitung
  • Umgang mit Fehlern, Niederlagen, Stress und Druck
  • Zufriedener im Sport und im Leben insgesamt sein
  • Abrufen des eigenen Potenzials

Mannschaften

Innerhalb von Mannschaften (Sport und Wirtschaft) kann es zu vielfältigen Herausforderungen und Konflikten kommen. In einem ersten Schritt identifiziere ich mögliche Ursachen und zeige der Mannschaft, den einzelnen Spielern und dem Trainer mögliche Lösungswege auf. Das können Übungen oder Workshops mit der gesamten Mannschaft sein, oder aber Gespräche mit einzelnen Akteuren. Genau wie Einzelsportler, kann auch eine Mannschaft langfristig beim Training und bei Wettkämpfen sportpsychologisch betreut werden.
Häufig wiederkehrende Themen bei Teams sind:

  • Konfliktbewältigung
  • Bessere Kommunikation
  • Wettkampfvorbereitung
  • Teamentwicklung
  • Besserer Zusammenhalt
  • Optimierung von Arbeitsprozessen

Trainer

Beim „Coach the Coach“ gebe ich Trainern die Möglichkeit, sich mit mir über verschiedene sportpsychologische Komponenten auszutauschen, sich selbst zu hinterfragen und somit weiterzuentwickeln. Es geht einerseits darum, dem Trainer Möglichkeiten aufzuzeigen, wie er die eigenen Sportler bestmöglich erreichen und ihnen zu Höchstleistungen verhelfen kann, andererseits soll der Trainer auch für sich selbst mentale Strategien entwickeln, die ihm helfen, seine Arbeit gleichzeitig auf einem hohen Niveau und mit Freude auszuführen.

Eltern

Betreiben Kinder Leistungssport, so bedeutet dies auch für die Eltern eine große Herausforderung. Viele Eltern sind sich nicht sicher, wie sie ihre Kinder bestmöglich im Sport unterstützen können. Dies kann eine komplexe und schwierige Aufgabe sein, da ja auch noch die Schule und der Alltag gemeistert werden müssen. Zudem wissen Eltern nicht immer, inwieweit sie sich einmischen dürfen oder wie sie am besten mit dem Trainer kommunizieren sollten. Das Coaching hilft den Eltern, ihre Kinder optimal zu unterstützen, damit diese ihren Sport erfolgreich und mit Freude betreiben können.

Nachwuchssportler

Kinder und Jugendliche sehen sich im Sport häufig anderen Herausforderungen gegenüber als erwachsene Sportler. Gerade im Nachwuchsbereich ist es deswegen sehr wichtig, dass Kinder und Jugendliche frühzeitig lernen, optimal mit Druck und Stress umzugehen. Nur so ist die Freude am Sport dauerhaft gegeben und eine erfolgreiche Sportlerkarriere möglich. Die genauen Inhalte meiner sportpsychologischen Arbeit im Nachwuchsbereich hängen natürlich von der individuellen Persönlichkeit, dem Alter und der Sportart des jeweiligen Kindes/Jugendlichen ab.

Workshops & Vorträge

Häufig kann schon ein Vortrag oder ein Workshop zu einem bestimmten sportpsychologischen Thema bei Einzelsportlern, Mannschaften und Trainern Gedankenprozesse in Gang bringen, die sie sowohl in ihrer sportlichen Tätigkeit als auch in anderen Lebensbereichen voranbringen. Doch auch Menschen aus anderen Bereichen können von sportpsychologischen Vorträgen und Workshops profitieren; z.B. Unternehmen und Menschen aus der Wirtschaft, Künstler, Eltern von Sportlern und viele weitere. Bei meinen Workshops und Vorträgen werden häufig die gleichen Themen angefragt, die ich auch bei meiner Arbeit mit Sportlern und anderen High Performern behandele. Ich richte mich hierbei jedoch komplett nach Bedarf und Interesse meiner Klienten – daher sind auch andere Inhalte möglich.

Sportler & andere High Performer

Mit Sportlern (Individual- und Mannschaftssportler) und anderen High Performern, wie z.B. Trainer, Tänzer, Musiker und Menschen aus dem Wirtschaftsbereich, arbeite ich in Einzelcoachings daran, ihre mentale Stärke auszubauen. Gemeinsam entwickeln wir individuelle Lösungsstrategien für verschiedene sportliche oder berufliche Herausforderungen. Da Leistungssportler und andere High Performer häufig im Ausland unterwegs sind, können die Coaching-Sitzungen auch problemlos per Skype durchgeführt werden.

Häufige wiederkehrende Themen sind:

  • Umgang mit Angst und anderen störenden Emotionen
  • Selbstvertrauen aufbauen
  • Motivation steigern oder wiederfinden
  • Richtige Ziele setzen
  • Mentale Wettkampfvorbereitung
  • Umgang mit Fehlern, Niederlagen, Stress und Druck
  • Zufriedener im Sport und im Leben insgesamt sein
  • Abrufen des eigenen Potenzials
Mannschaften

Innerhalb von Mannschaften (Sport und Wirtschaft) kann es zu vielfältigen Herausforderungen und Konflikten kommen. In einem ersten Schritt identifiziere ich mögliche Ursachen und zeige der Mannschaft, den einzelnen Spielern und dem Trainer mögliche Lösungswege auf. Das können Übungen oder Workshops mit der gesamten Mannschaft sein, oder aber Gespräche mit einzelnen Akteuren. Genau wie Einzelsportler, kann auch eine Mannschaft langfristig beim Training und bei Wettkämpfen sportpsychologisch betreut werden.
Häufig wiederkehrende Themen bei Teams sind:

  • Konfliktbewältigung
  • Bessere Kommunikation
  • Wettkampfvorbereitung
  • Teamentwicklung
  • Besserer Zusammenhalt
  • Optimierung von Arbeitsprozessen






Trainer

Beim „Coach the Coach“ gebe ich Trainern die Möglichkeit, sich mit mir über verschiedene sportpsychologische Komponenten auszutauschen, sich selbst zu hinterfragen und somit weiterzuentwickeln. Es geht einerseits darum, dem Trainer Möglichkeiten aufzuzeigen, wie er die eigenen Sportler bestmöglich erreichen und ihnen zu Höchstleistungen verhelfen kann, andererseits soll der Trainer auch für sich selbst mentale Strategien entwickeln, die ihm helfen, seine Arbeit gleichzeitig auf einem hohen Niveau und mit Freude auszuführen.













Eltern

Betreiben Kinder Leistungssport, so bedeutet dies auch für die Eltern eine große Herausforderung. Viele Eltern sind sich nicht sicher, wie sie ihre Kinder bestmöglich im Sport unterstützen können. Dies kann eine komplexe und schwierige Aufgabe sein, da ja auch noch die Schule und der Alltag gemeistert werden müssen. Zudem wissen Eltern nicht immer, inwieweit sie sich einmischen dürfen oder wie sie am besten mit dem Trainer kommunizieren sollten. Das Coaching hilft den Eltern, ihre Kinder optimal zu unterstützen, damit diese ihren Sport erfolgreich und mit Freude betreiben können.













Nachwuchssportler

Kinder und Jugendliche sehen sich im Sport häufig anderen Herausforderungen gegenüber als erwachsene Sportler. Gerade im Nachwuchsbereich ist es deswegen sehr wichtig, dass Kinder und Jugendliche frühzeitig lernen, optimal mit Druck und Stress umzugehen. Nur so ist die Freude am Sport dauerhaft gegeben und eine erfolgreiche Sportlerkarriere möglich. Die genauen Inhalte meiner sportpsychologischen Arbeit im Nachwuchsbereich hängen natürlich von der individuellen Persönlichkeit, dem Alter und der Sportart des jeweiligen Kindes/Jugendlichen ab.













Workshops & Vorträge

Häufig kann schon ein Vortrag oder ein Workshop zu einem bestimmten sportpsychologischen Thema bei Einzelsportlern, Mannschaften und Trainern Gedankenprozesse in Gang bringen, die sie sowohl in ihrer sportlichen Tätigkeit als auch in anderen Lebensbereichen voranbringen. Doch auch Menschen aus anderen Bereichen können von sportpsychologischen Vorträgen und Workshops profitieren; z.B. Unternehmen und Menschen aus der Wirtschaft, Künstler, Eltern von Sportlern und viele weitere. Bei meinen Workshops und Vorträgen werden häufig die gleichen Themen angefragt, die ich auch bei meiner Arbeit mit Sportlern und anderen High Performern behandele. Ich richte mich hierbei jedoch komplett nach Bedarf und Interesse meiner Klienten – daher sind auch andere Inhalte möglich.















ABOUT ME

Sport begleitet mich schon mein gesamtes Leben. Ich habe ihn aus vielen verschiedenen Perspektiven (Athlet, Trainer, Schiedsrichter) erleben dürfen und über die gesamte Dauer gab es immer einen entscheidenden Faktor, der über Erfolg oder Misserfolg entschieden hat: mentale Stärke.

Erst am Ende meiner eigenen leistungssportlichen Karriere bin ich mit der Sportpsychologie in Kontakt gekommen. Ich habe sehr schnell gemerkt, welch großen Nutzen man aus mentalem Coaching/Training ziehen kann; nicht nur im Sport, sondern auch im beruflichen Kontext und im Leben generell. Deshalb habe ich mich entschieden, selbst Sportpsychologe zu werden, damit ich anderen Sportlern und Menschen dabei helfen kann, ihre Ziele zu erreichen und generell zufriedener zu sein.

Hard Facts

  • Leistungssportler Basketball (Nationalmannschaft Luxemburg)
  • Bachelor of Science in Psychologie (Universität Luxemburg)
  • Master of Arts in Sportpsychologie (Business School Berlin Potsdam)
  • Studienaufenthalte in Luxemburg, Kalifornien, Freiburg und Berlin
  • Ausbildung zum Entspannungscoach mit den Fachqualifikationen Autogenes Training, Progressive Muskelrelaxation und Stressmanagement-Trainer
  • Weitere Fort- und Ausbildungen, u.a. in den Bereichen Kommunikation, Körpersprache, Konfliktbewältigung, Achtsamkeit, Sportmanagement
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Sportpsychologie in Deutschland e.V. (asp)
  • Mitglied des European Network of Young Specialists in Sport Psychology (ENYSSP):
    Landesvertreter für Luxemburg

REFERENCES

Ich habe das große Glück, dass ich durch meine sportpsychologische Tätigkeit schon mit vielen spannenden Menschen aus unterschiedlichen Bereichen zusammenarbeiten konnte. Dazu gehören Sportler und Trainer, die an Großereignissen wie den Olympischen Spielen, der Tour de France, Welt- und Europameisterschaften teilgenommen haben, sowie Nationale Meisterschaften (in Deutschland, Frankreich und Luxemburg) gewinnen konnten. Auch mit Nachwuchs- und Hobbysportlern, Eltern, Schiedsrichtern, Künstlern, Studenten und Menschen aus dem Wirtschaftsbereich durfte ich schon zusammenarbeiten.
Aus Gründen der Vertraulichkeit werden Einzelpersonen, mit denen ich gearbeitet habe, hier nicht aufgeführt.

In den folgenden Sportarten habe ich bereits betreuend gearbeitet:

Basketball, Bobsport, Eiskunstlaufen, Fußball, Golf, Handball, Judo, Kunstturnen, Leichtathletik, Rennradsport, Schwimmen, Segeln, Tennis, Tischtennis, Triathlon

Einige Organisationen, Vereine und Verbände für die ich tätig bin beziehungsweise war:

  • AFORM Coaching Club
  • Alba Berlin Jugend
  • Berliner Fußball Verband (BFV)
  • Berliner TSC e.V.
  • Deutsche Eislauf Union (DEU)
  • die Reha e.V. sporttherapeutisches Projekt Sportcafé
  • Humboldt Universität zu Berlin
  • Interreg Basket Academy
  • Landessportbund Berlin (LSB Berlin)
  • Luxemburgischer Basketballverband (FLBB)
  • Rising Stars of Africa Academy
  • SFS – Team SFS Tour de France Voile 2017
  • Special Olympics Luxembourg
  • „Sportlycée“ Luxembourg
  • T71 Dudelange

MEDIA

CONTACT

Bei Interesse, Fragen oder sonstigen Anliegen einfach eine Nachricht an mich schicken.
Ich werde dann schnellstmöglich antworten, damit wir gemeinsam an einer Lösung arbeiten können.

© Copyright 2017                                                                                                IMPRESSUM